x
Kategorien Seiten
Genießer aufgepasst Genießer aufgepasst: Dienstags und Donnerstags wird in der Coffeethek frisch geröstet!

Kaffeeklatsch auf Französisch: Die French Press

Teilen Drucken E-Mail

Wie man mit einer French Press oder Pressstempelkanne Kaffee zubereitet, erfahrt Ihr im heutigen Beitrag!

Das Patent für die French Press oder Pressstempelkanne wurde erstmals 1852 von den beiden Franzosen Mayer und Delforge eingereicht. Damals gab es noch Probleme beim Filtern des Kaffees. Erst 1929 wurden diese behoben: Attilio Calimani verbesserte die Filtermethode und führte ein Gummisieb ein, das sich an die Innenfläche der Kanne anpasst. Diese Filtermethode wird noch heute verwendet.
French Press von Melior

Der richtige Mahlgrad

French Press mit Kaffeemehl befüllen
Zunächst: Frischen Kaffee mahlen. Dabei sollte die Körnung etwas gröber sein – das beeinflusst den Körper und das Aroma des Kaffees. Empfehlenswert sind dafür Mühlen mit Scheiben- und Kegelmahlwerken, denn diese haben eine gleichmäßige Körnung zum Ergebnis. Sodann wird das Kaffeemehl in die French Press gefüllt. Die Menge hängt davon ab, wie groß der Glasbehälter der Presse ist – denn es gibt ja unterschiedliche Modelle. Über den Daumen gepeilt reichen 8 gehäufte Teelöffel für einen Liter Wasser aus.

French Press oder Pressstempelkanne – eigentlich egal

French Press mit heißem Wasser befüllen
Sobald das Wasser kocht, lässt Du es kurz abkühlen, um eine Temperatur von ca. 95° zu erreichen. Nun befüllst Du die French Press mit dem heißen Wasser und rührst anschließend durch, sodass dem Kaffeemehl alle Aromen entlockt werden können. Warte zwei bis drei Minuten, damit Wasser und Kaffee miteinander reagieren können. Das wird als Extraktion bezeichnet und ergibt einen intensiveren Geschmack. Da Kaffee und Wasser direkt miteinander in Kontakt kommen, gilt das Kaffeeergebnis der Pressstempelkanne oder French Press als kräftig, füllig und aromatisch. Aber erstmal musst Du den Stempel herunterdrücken.

Pressstempel herunterdrücken

Pressstempel herunterdrücken
Nun wird der Siebstempel langsam und gleichmäßig heruntergedrückt. Anschließend kann der Kaffee aus der French Press – manche sagen auch Pressstempelkanne – direkt serviert oder in eine Thermoskanne gefüllt werden, um eine Überextraktion – einen bitteren Geschmack – zu vermeiden. Wenn er länger seine Temperatur halten soll, füllst Du den Kaffee einfach in eine passende Thermoskanne um.

Die Coffeethek – Kaffeegenuss – frisch geröstet