x
Kategorien Seiten
Genießer aufgepasst Genießer aufgepasst: Dienstags und Donnerstags wird in der Coffeethek frisch geröstet!

Kaffee zubereiten mit der AeroPress von Aerobie

Teilen Drucken E-Mail

Heute im Kaffee-Blog: Die Kaffeezubereitung mit der AeroPress von Aerobie. In wenigen Schritten zu tollem Aroma. Auch ideal zum Campen oder Wandern!

Die AeroPress ist eine relativ neue Erfindung aus Kalifornien und sehr schnell war in der Kaffeewelt klar, dass in der Einfachheit das Aroma liegt. Was genau damit gemeint ist, musst Du schon selbst ausprobieren. So viel sei verraten: Die AeroPress von Aerobie löst auf einfache Weise besonders viel Aroma aus dem gemahlenen Kaffeepulver.

Die AeroPress von Aerobie

Erst reinigen, dann Kaffee mahlen

Papierfilter reinigen
Wie funktioniert das? Der erste Schritt ist die Reinigung: Setze den Papierfilter in das Aufgussgefäß und lasse kurz heißes Wasser durchlaufen. So wird der Eigengeschmack des Filters reduziert. Der zweite Schritt ist der richtige Mahlgrad des Kaffees. Etwas gröber darf er sein, da ansonsten zu viele Bitterstoffe gelöst werden könnten. Wenn Du jedoch einen feineren Mahlgrad verwendest, kannst Du später den Kaffee schneller rühren bzw. durch die AeroPress drücken.

Zusammensetzen und Befüllen

AeroPress Press & Brühkolben zusammenschieben
Anschließend schiebst Du die AeroPress zusammen. Und zwar so, dass der Presskolben unten und der Brühkolben oben ist. Du kannst den Gummiring leicht anfeuchten, so geht es einfacher. Dann fügst Du von oben mithilfe des Einfüllstutzens etwa 2 bis 3 Teelöffel frisch gemahlenen Kaffee hinzu. Du kannst natürlich auch den Dosierlöffel verwenden – für eine Tasse ein Dosierlöffel Kaffeemehl.

Der Brühkolben kann nun mit ca. 80° heißem Wasser aufgefüllt werden; er sollte zu ¾ voll sein. Rühre den Kaffee gleichmäßig durch, damit kein Kaffeekorn trocken bleibt. Jetzt wird das restliche Wasser eingefüllt, bis der Kolben voll ist. Warte einige Sekunden, damit sich die Aromen voll entfalten können. Erst dann wird der Filter von oben aufgedreht und der mobile Kaffeebereiter über einer Tasse oder einer Hario Kaffeekanne positioniert.

Mit Druck zum Aroma

AeroPress Zubereitung
Der letzte Schritt besteht darin, dass der Kolben langsam und gleichmäßig heruntergedrückt wird. Ähnlich wie beim Espresso sorgt der Druck dafür, dass viele Aromen, aber wenig Bitterstoffe aus dem Kaffee gelöst werden. Jetzt kannst Du Deinen ‚AeroPress-Kaffee‘ genießen. Und beim nächsten Mal kannst Du gerne etwas experimentieren: Verändere die Menge und den Mahlgrad des Kaffees, oder erhöhe die Rührzeit und den Druck auf den Presskolben. So findest du Dein Lieblingsaroma und das selbst beim Camping, Wandern oder bei Trekkingausflügen in der Wildnis. Niemand sollte auf seinen morgendlichen Gourmetkaffee verzichten müssen!



Keine Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtfeld

Die Coffeethek – Kaffeegenuss – frisch geröstet