x
Kategorien Seiten
Genießer aufgepasst Genießer aufgepasst: Dienstags und Donnerstags wird in der Coffeethek frisch geröstet!

ECM Siebträger-Maschinen

Teilen Drucken E-Mail

Wie ein perfekter Espresso gelingt, haben wir im Text ‚Siebträgermaschinen – aus Leidenschaft für Espresso‚ beschrieben. Was ihr noch dafür benötigt? Eine hochwertige Siebträgermaschine. Zum Beispiel von ECM, einem Premium-Hersteller von Espressomaschinen aus Neckargemünd bei Heidelberg.

ECM Siebträgermaschinen: Einsteigermodelle

Die ECM Casa IV ist die kleinste im Bunde: Sie ist das Einsteigermodell für den Home-Barista. Sie ist als kompakte Einkreis-Maschine konzipiert und nimmt auch nicht so viel Platz weg in der Küche wie eine große Gastro-Siebträgermaschine. Die ECM Casa IV kommt aber schon mit 58 Profi-Siebträger, Hochleistungsvibrationspumpe und einem Manometer für den Pumpendruck. Dank eines Tampers und passendem Reinigungszubehör kann es sofort losgehen zu Hause.

Ebenfalls kompakt ist die Classika II, die schon mit ECM E61 Brühgruppe ausgerüstet ist. Diese Brühgruppe ist der Klassiker schlechthin, wenn es um aromatischen Espresso geht, wie er in Italien getrunken wird. Sowohl Casa IV als auch Classika II sind Einkreislauf-Espressomaschinen. Wie von ECM nicht anders gewohnt, überzeugen die Einsteigermodelle mit poliertem Edelstahl, bester Verarbeitung und höchster Fnktionalität. Übrigens: Die Classika II, die ihr hier seht, ist derzeit reduziert.

ECM Classika II Espressomaschine

Profi-Siebträgermaschinen von ECM

Wer noch mehr Wert auf professionelles Equipment legt, wirft einfach einen Blick auf die Zweikreis-Maschinen aus dem Hause ECM. Ob Mechanika, Technika oder Barista – ambitionierte Espressofans wissen, wo der Unterschied liegt. Zweikreiser ermöglichen den gleichzeitigen Bezug von Dampf und Brühwasser; somit kann Milchschaum zubereitet werden, während durch den Siebträger der aromatische Espresso in die vorgewärmte Espressotasse läuft. Die Fläche, auf der die Espressotassen abgestellt werden, wird vorgewärmt. Und das ist nur eines der tollen Features, die die Profi-Siebträgermaschinen für den Heimgebrauch auszeichnen. Fast wie bei den Profi-Baristi. Neugierig geworden? Dann besucht unsere Hersteller-Seite von ECM oder nehmt Kontakt mit uns auf.

ECM Technika IV Espressomaschine

 

ECM: Espressokultur

Schon auf den ersten Blick ist eine ECM-Maschine erkennbar: Glänzender Edelstahl im Retro-Design, die charakteristische Brühgruppe und natürlich das ovale Firmenlogo, das von jahrelanger Erfahrung und Know-how im Bereich Espressomaschinen & Siebträgermaschinen zeugt. Was auf den ersten Blick nicht erkennbar ist: Der Gründer von ECM, Wolfgang Hauck, gilt als Wegbereiter deutscher Espressokultur. Er importierte nicht nur die ersten italienischen Espressomaschinen nach Deutschland, sondern entwickelte auch die erste Generation der ECM-Espressomaschinen.

ECM steht für ‚Espresso Coffee Machines‘. Hinter dieser kurzen Firmenbezeichnung verbergen sich Werte wie Know-how, höchste Qualität und echte Handarbeit. In der Manufaktur in Mailand werden die Siebträgermaschinen in Handarbeit produziert. Nur autorisierte Fachhändler dürfen die Profi-Produkte von ECM vertreiben. Die Coffeethek ist einer davon.



Keine Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtfeld

Die Coffeethek – Kaffeegenuss – frisch geröstet