x
Kategorien Seiten
Genießer aufgepasst Genießer aufgepasst: Dienstags und Donnerstags wird in der Coffeethek frisch geröstet!

Kaffee Campus 2014 – Kaffeeverrückte in Berlin

Teilen Drucken E-Mail

Letzte Woche waren wir auf dem Kaffee Campus der deutschen Röstergilde in Berlin im Kosmos. Ein kleiner Rückblick in Wort und Bild.

Der frühe Wurm fängt den Zug: Um 6:40 ging es schon los. Mit verschlafenen Augen durchsuchten wir das Programm nach interessanten Seminaren und Vorträgen.  Auf der Agenda standen natürlich auch die verschiedenen Wettbewerbe, die im Rahmen der Kaffee Olympiade 2014 stattfanden – wie der SCAE Barista oder der Latte Art Championchip. Wer sich hier durchsetzen konnte, fährt zu den Weltmeisterschaften nach Seattle.

Kaffee Campus 2014 im Kosmos, Berlin

In Berlin angekommen, brauchten wir erst einmal einen guten Kaffee und den gab es in der Messehalle des Kosmos zu Genüge. Hario-gefiltert, Siebträgerkaffee oder Kaffee aus der Karlsbader Kanne. Richtig gut! Ein interessanter Zufall war das Treffen mit Sandra, einer Kaffeeexpertin aus Costa Rica. Demnächst erhalten wir Proben von ihrer kleinen Finca. Kontakte knüpfen und pflegen, auch darum ging es beim Kaffee Campus.

Kaffee Campus Panorama

Anschließend streiften wir durch die Messehalle, in der zahlreiche Hersteller von Espressomaschinen, Kaffeezubehör und natürlich Lieferanten von Rohkaffee ihre Produkte anboten. Man konnte frische Kaffeespezialitäten verkosten und verschiedene Kaffeesorten in Cuppings probieren. Halt machten wir bei verschiedenen Stationen für kurze oder längere Gespräche. Besonders cool fanden wir die Produkte eines Holzspezialisten in der Nähe von Münster, der das Holz von Kaffeebäumen (coffea canephora: Robustakaffee) verarbeitet.

Tamper aus Canephora Holz

Zwischendurch stand immer wieder ein Vortrag auf dem Programm – zum Beispiel über die Qualität von Kaffeewasser (Stichwort: BWT) oder die Zusammensetzung von Kaffeearomen, über die der Lebensmitteltechniker Prof. Dr. Jürgen Zapp von der Hochschule OWL berichtete. Ostwestfalen goes Berlin, sozusagen. Gespannt waren wir jedenfalls auf das Finale und die anschließende Siegerehrung. Die Juoren machten ein ziemlich großes Geheimnis daraus und ließen sich ganz schön viel Zeit. Warten war angesagt.

Barista Siegerehrung

And the Winner is: Der deutsche Barista-Meister 2014 heißt Gregor Dattner und es war ein knappe Geschichte, betonten die Juoren. Gregor darf zur Barista WM 2015 in Seattle. Den zweiten und dritten Platz belegten Paul Bonna und Kevin Willhock (ganz links und zweiter von rechts im Hintergrund). Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf das nächste Jahr, wenn sich Kaffeeverrückte aus ganz Deutschland wieder in Berlin treffen werden!



Keine Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtfeld

Die Coffeethek – Kaffeegenuss – frisch geröstet